Follow
Follow

Een nieuwe evaluacie boecxken

Kleines Münzbuch

(0)
Neu

Im Mittelalter gab es viele unterschiedliche Münzen, weil viele Gebiete oder Städte eigene Münzen prägten. Für den Handel war es wichtig, dass der Wert der Münzen unabhängig festgestellt und dass falsche Münzen erkannt werden konnten. Deswegen veröffentlichten die Behörden kleine Münzbücher, wie dieses Exemplar. Darin befinden sich kolorierte Holzschnitte der Münzen. Auf diesen Seiten sind zum Beispiel Münzen aus Frankfurt, Trier, Köln, Brandenburg und Sachsen abgebildet. KW Pflt 19b. NK 2074.

Itemdaten

Een nieuwe evaluacie boecxken. Amsterdam, Doen Pietersz, 1526. Den Haag, Koninklijke Bibliotheek: KW 226 E 2. NK 889.

Mehr wissen über

Besucherkommentare

Teilen Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Item.

AD 1526
Online ansehen pageviewOnline ansehen
Flag this item  shopping_basket In den Korb