Change
Change

Refereynen int vroede, int zotte, int amorueze

Vernünftige, komische und erotische Poesie

(0)

Mit der Weiterentwicklung der Buchdruckkunst wurden Schrifttypen standardisiert. Allmählich wurden entweder gotische, kursive oder Antiqua-Typen verwendet. In den Niederlanden setzte sich die „moderne“ Lateinschrift (Antiqua) kurz nach dem Jahre 1500 durch, aber für niederländische Texte blieb die gotische Schrift dominant. Dieser Faszikel ist eine Ausnahme: Im Vorwort befürwortet der Drucker die Verwendung der Lateinschrift, auch in der Volkssprache, weil „diese alle anderen flämischen Buchstaben in Schlichtheit und Schönheit übersteigt“.

Itemdaten

Refereynen int vroede, int zotte, int amorueze, vertooght binnen Ghent 20 april 1539. Gent, Joos Lambrecht, 1539. Gent, Universiteitsbibliotheek: BIB.G.000179. NK 1785.

Mehr wissen über

Besucherkommentare

Teilen Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Item.

AD 1539
Online ansehen pageviewOnline ansehen
Flag this item  shopping_basket In den Korb