Change
Change

Topicorum seu de locis legalibus liber

Juristische Argumentationslehre

(0)

Die ersten gedruckten Bücher hatten keine Titelseite: Die „Metadaten“ wurden hinten in einen Kolophon aufgenommen, wie bei Manuskripten. Später gelangte man zu der Erkenntnis, dass Bücher identifiziert und vermarktet werden mussten. Dazu diente die Titelseite, die sich im sechzehnten Jahrhundert mit einigen Standarddaten in einer festen Reihenfolge einbürgerte. Dieses juristische Handbuch zeigt, wie wichtig dem Drucker Dirk Martens die Titelseite war, für die er seine Druckermarke und rote Farbe verwendete.

Itemdaten

Nicolaas Everaerts, Topicorum seu de locis legalibus liber. Leuven, Dirk Martens, 1516. Den Haag, Koninklijke Bibliotheek: KW 228 A 23. NK 911.

Mehr wissen über

Besucherkommentare

Teilen Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Item.

AD 1516
Online ansehen pageviewOnline ansehen
Flag this item  shopping_basket In den Korb